Trailershow!

Es wird mal wieder Zeit für eine Trailershow, damit ihr wisst, was euch in nächster Zeit im Kino erwartet. In letzter Zeit ist einiges passiert, hier mal eine kleine Auswahl:

Der Marsianer

Matt Damon spielt einfach seine Interstellar-Rolle weiter.
Er überlebt einen Unfall auf dem Mars und schafft es irgendwie, seine Überlebensaussichten von 30 Tagen hinaus zu zögern und auf sich aufmerksam zu machen, dass sein Ableben nicht stattfand.
Hierbei wird es interessant, ob es ein Happy End gibt oder auch zu welchem Preis.

Bisher würde ich diesen Film im Kino sehen wollen.

Bridge of Spies

Ein Kalter-Krieg-Thriller von Steven Spielberg mit Tom Hanks in der Hauptrolle.
Die USA fängt einen russischen Spion, die UdSSR einen amerikanischen und Tom Hanks, seines Zeichens Versicherungsanwalt, soll den KGB-Agenten in einem Prozess verteidigen oder auch einen austausch verhandeln – so ganz klar wird mir das auch noch nicht.
Ein Urteil kann ich wohl erst beim nächsten Trailer bieten, aber schaut erstmal selbst:

Victoria

Ein deutscher Film, der in nur einem Take gedreht worden sein soll. Bisher hört man nur Gutes davon und man sollte sich der Gefühlsachterbahn des Berliner Nachtlebens hingeben.
Victoria trifft in einer Disco 3 Jungs, sie spricht aber kein Deutsch und zieht mit ihnen einfach umher.
Irgendwie geraten die 4 in die Scheiße und als einer der Jungs unerwartet ausfällt, steckt Victoria in ungewollten kriminellen Machenschaften.

Unbedingt ansehen, Regisseur Sebastian Schipper ist auch für „Absolute Giganten“ bekannt.

Men & Chicken

Kennt ihr noch Adams Äpfel? Skurriler Humor ist was für euch? Mads Mikkelsen?
Dann ist das hier genau das richtige für euch, eine dänische schwarze Komödie.
Zwei Brüder erfahren, dass ihr leiblicher Vater ein ganz anderer ist und lernen dann ihre Verwandten kennen. Alles Söhne ihres leiblichen Vaters, deren Mütter auch nicht mehr leben.
Regisseur Anders Thomas Jensen hat bereits Adams Äpfel abgedreht und sollte für Freunde des schwarzen Humors genau ins Schwarze treffen.
Ich behalte mir das Recht vor, auf den Bluray-Release zu warten und es mir gemütlich auf der Couch anzusehen.

Die Tribute von Panem 4

Und es geht weiter. Für alle Fans des Genres ein Muss. Hoffentlich verrät der Trailer nicht wieder zuviel, wie beim Teil zuvor.
Ob ihr ihn im Kino ansehen wollt, überlasse ich einfach euch selbst.

Escobar – Paradise Lost

Endlich mal ein Film über Pablo Escobar – mit einer genialen Rollenbesetzung.
Aber hier steht eher ein eingeheirateter Neffe im Vordergrund, der ungewollt immer tiefer in den Sumpf des Familiengeschäfts mit Kokain rutscht und auch um sein Leben fürchten muss.
Sieht bisher ganz interessant aus.

MacBeth

Ich mag ihn ja, den Michael Fassbender – und diese Verfilmung des Shakespeare-Klassikers sieht wunderbar bildgewaltig aus. Ob der Film das Niveau den ganzen Film halten kann, sei dahingestellt.
Der Trailer spricht natürlich nicht jeden an.
Ich würde den Versuch wagen, Shakespeare auch mal im Kino anzuschauen.

Masterminds

Kriminelle Superhirne? Diese Jungs bestimmt nicht, aber irgendwie wollen sie trotzdem die große Kohle machen – und schaffen es auch.
Der Star hier ist die Besetzungscombo aus Zach Galifianakis, Owen Wilson, Kristen Wig, Jason Sudeikis und anderen.
Das wird lustig und interessant. Aber Pain & Gain wirkte im Trailer auch besser, als der Film letztendlich war – also nicht all zu viel Vorschusslorbeeren.

Falls euch noch irgend ein Film fehlt, schreibt es einfach in die Kommentare.

Nächste Woche geht es wieder weiter 🙂