Der Jahresrückblick

Hallo Leute,

das Jahr 2014 ist mal wieder zu Ende und wir möchten dem Ganzen auch Revue passieren lassen.
Jeder von uns stellt hier mal seine Top 5-Liste des Jahres vor.

Fangen wir doch mit den Filmen an. Das Jahr 2014 bot einige Überraschungen, wie Guardians of the Galaxy, bei dem eigentlich fast alles stimmte. Aber auch Boyhood bot ein spannendes Experiment (12 Jahre Filmdreh – Glück mit den Darstellern, dass sie sich so gut entwickeln, etc.) aber auch unerwartet gute schauspielerische Leistungen wie Jake Gyllenhaal als Soziopath in Nightcrawler.
Gone Girl war mal wieder in Thriller, den David Fincher eigentlich nicht mehr machen wollte und X-Men: Days of the Future Past war der bisher stärkste Teil der Serie. Speziell die Quicksilver-Szene war den Kinobesuch schon wert.
Aber an Interstellar als Kinoerlebnis kommt diese Jahr (bei mir zumindest) kein anderer Film vorbei. Dieser Film wurde für das Kino gemacht und drückt dich einfach 3 Stunden in den Kinosessel.

Knapp vorbei und sehenswert: Wes Anderson lieferte wieder seine typisch schönen Kamerafahrten und tollen Kulissen im Budapest Hotel ab (das steht übrigens in Görlitz) und auch Tom Cruis zeigt, das er noch Teil eines guten Films sein kann.
Auch Captain America 2 überraschte. Ich habe einen eher reinen Actionfilm erwartet. Mit leicht düsterer Atmosphäre funktionier Marvel aber auch.

Ein paar Filme, die auch sehenswert sind, aber nicht jedem gefallen sind zum Beispiel Godzilla (nicht jedem gefiel, dass Godzilla nicht wirklich oft zu sehen war, mir gefiel es),
Lucy (Luc Besson war mal besser, visuell holt er aber viel raus), genauso Maleficent oder auch Robocop.
Snowpiercer sollte noch erwähnt werden und selbst The Equalizer lieferte solide Actionkost ab.

Krass enttäuscht haben 2014 die beiden Hercules-Verfilmungen.
Dwayne „The Rock“ Johnson scheint ja durchaus geboren zu sein für diese Rolle, was aber da storytechnisch abgeliefert wurde ist ja schon fast in 5 Sätzen erzählt. Da war mehr drin.
Die andere Hercules-Verfilmung „The Legend of Hercules“ verschweigen wir mal hier besser.
Meine größte Zeitverschwendung des Jahres stellt aber sicherlich Sin City 2: A Dame to kill for dar.
Vor ein paar Jahren sah das vielleicht noch gut aus und der prägende Stil des Comics konnte die Handlung in den Hintergrund drängen. Der neue Teil hat aber einfach zu lange auf sich warten lassen und sieht in Zeiten von Full-HD und neuen visuellen Möglichkeiten einfach nicht gut aus – da kann auch der Cast bei der seichten Handlung nicht viel retten.

Top 5 Liste Filme

  1. Interstellar

    Interstellar

  2. Guardians of the Galaxy

    Guardians of the Galaxy

  3. Gone Girl

    Gone Girl

  4. Nightcrawler

    Nightcrawler

  5. X-Men: Days of the Future Past

    X-Men: Days of the Future Past

Knapp vorbei, aber auf jeden Fall sehenswert:

  • Boyhood
  • The Grand Budapest Hotel
  • The LEGO Movie
  • Captain America 2
  • Edge of Tomorrow (Live Die Repeat)

Demnächst geht es weiter mit den Top 5 Alben, Serien, Games & Comics.
Seid gespannt!